Rundschreiben 2021_2

Liebe Vereinsmitglieder,

 

ein weiteres Jahr der Pandemie geht zu Ende. Was gibt es zu berichten? Was hatten wir erlebt mit unserem Verein? Auf was dürfen wir uns freuen? Von allem nicht viel und doch ein wenig.

 

Wir möchten nicht aufzählen auf was wir erneut verzichten mussten, sondern an die wenigen Treffen erinnern, wie z.B. den ein oder anderen geselligen Vereinsabend an dem unser Musiker Franz für Stimmung sorgte, sowie unser kleines Grillfest am 14. August, das bei herrlichstem Sommerwetter hinter dem Wildpark stattfand.

 

Am 19. September wollten wir es wagen einen halbtägigen Vereinsausflug zu starten, doch leider hatte Corona zugeschlagen und wir mussten den Ausflug zur Grube Wenzel in Oberwolfach kurzfristig absagen. Da aber zur späteren Einkehr ein Spanferkel im Ackerloch in Unterkirnach bestellt war, durften ein paar der Mitglieder, die nicht betroffen waren dieses zusammen genießen.   

 

Die diesjährige Hauptversammlung fand am 24. September mit 15 Mitgliedern und 2 Gästen statt, krankheitsbedingt gab es auch hier ein paar Ausfälle. Ein großes Thema war natürlich unser Vereinsjubiläum am 17.07.2022, das zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt Villingen-Schwenningen in der Planung ist. Wird es möglich sein mit entsprechenden Auflagen zu feiern, so dass wir uns noch lange daran erinnern werden? Werden wir es auch finanziell meistern können, da wir ja auch dieses Jahr keine Möglichkeit der Mehreinnahmen hatten? Das und vieles mehr gilt es zu organisieren. Und dafür benötigen wir Euer Engagement und Eure Hilfsbereitschaft, so dass wir es gemeinsam schaffen! In den nächsten Wochen wir das ein oder andere Ausschussmitglied auf Dich zukommen und fragen ob Du einen Teil mit organisieren kannst, bzw. ist der Plan kleine Arbeitsgruppen zu bilden.

 

Es standen auch wieder Neuwahlen an der Hauptversammlung an, der bisherige Ausschuss bleibt fast genauso bestehen, da die Amtsinhaber wieder einstimmig gewählt wurden.  Neu dazugekommen ist Max Nauditt als Inventarverwalter und Raphael Rabe als neuer Kassenprüfer, Erika Hudec wird von nun an als Beisitzerin den Ausschuss unterstützen.

 

 

Ein weiterer Punkt für das schöne Jubiläum eines Trachtenvereines ist natürlich eine Schar von Trachtenträger um zu glänzen. Wir wünschen uns sehr und die Freude wäre riesig wenn wir alle, die eine Tracht ausgeliehen haben sich auch darin präsentieren. Auch wenn es leider in den vergangenen Monaten nicht geklappt hat die Tracht auszuführen ist der 17.07.2022 ein Datum, an das wir glauben wollen.

 

Eventuell ist der eine oder andere aus der Tracht rausgewachsen oder es müsste etwas erneuert, vielleicht neu geschneidert werden. Das möchten wir gerne rechtzeitig organisieren und werden an einem oder zwei Samstagen im Januar eine Trachtenkontrolle (nicht Häskontrolle :o) ) machen, wo sich jeder eine Uhrzeit raussuchen kann um mit der kompletten Tracht in den Wildpark zu kommen. Es wird der Bestand aufgenommen und für neue Trachten vermessen. Wir werden Euch das Datum rechtzeitig mitteilen, bitte seid bereit dazu.

 

Der 2. Oktober war ein Höhepunkt in diesem Jahr, denn da durften wir für unseren 1. Vorsitzenden Jens Peter und seiner Ehefrau Nathalie vor der Stadtkirche zur kirchlichen Trauung in unserer Tracht Spalier stehen. Das war eine gelungene und ergreifende Überraschung. Wir werden das wunderschöne Fest in bleibender Erinnerung behalten.

 

Am 17. Oktober durfte sich unsere Jugend einmal wieder treffen zum gemeinsamen Kürbisschnitzen. Es hat allen viel Spaß gemacht und es sind ganz tolle Kunstwerke entstanden.

 

Die diesjährige Weihnachtsfeier war für den 18. Dezember unter den aktuellen Regeln des Landes Baden-Württemberg (2G oder 3G, je nachdem was gerade aktuell gültig ist) geplant.

Leider sind in den letzten Tagen die Inzidenzzahlen in die Höhe geschossen, so dass wir auch diese Weihnachtsfeier wieder absagen müssen. Weihnachtsmärkte der Gemeinden und weitere Veranstaltungen finden auch erneut nicht statt, so dass es aus unserer Sicht zu fahrlässig ist einfach trotzdem zu feiern.

 

In diesem Sinne hoffen wir Euch bald  wieder  zu einem besseren Zeitpunkt zu sehen und wünschen Euch trotz allem eine schöne Zeit.

 

 

Euer Vorstand und Ausschuß

 

 

P.S. Wer seinen Jahresbeitrag für 2021 noch nicht bezahlt hat, kann diesen noch bis Ende des Jahres überweisen. Der Jahresbeitrag für 2021 beträgt € 15,- für Frauen und Männer!

 

                                         GTV „Almfrieden“ Schwenningen e.V.

                                         IBAN     : DE82 6439 0130 0163 1300 00

                                         BIC        : GENODES 1TUT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht »